Ein guter Manager muss konstruktives Feedback geben

Rückmeldung geben ist ein wesentlicher Aspekt vonAktivitäten des Managers.

Die Mitarbeiter brauchen es und erwarten Feedback über die durchgeführten Aktivitäten und alles, was mit dem Job zu tun hat.

In der Tat hat jeder von uns "blinde Flecken" und a fähiger Manager sollte wissen, wie man zur Expansion beiträgt visuelle Horizonte des Teamsin der Absicht von verbessern ihre beruflichen Eigenschaften.

Rückmeldung geben es mag wie eine triviale Aktivität erscheinen; weit davon entfernt! Es ist ein sehr heikler Moment von dem die Qualität zukünftiger Beziehungen zu Ihrem Team abhängt.

Effektives Feedback sollte grundsätzlich sein:

  • Spezifisch
  • Aufrichtig
  • Rechtzeitig
  • Von Bedeutung
  • Nützlich zum Ändern der Person.

Die Gründe, aus denen sie angegeben werden Feedback Es gibt viele, aber jedes Mal ist es notwendig, auf die verwendeten Töne und Wörter zu achten, da sich die übertragene Nachricht je nach Art der Manifestation stark ändert und sehr unterschiedliche Effekte erzeugen kann.

Versuchen wir, eine Liste der häufigsten Fälle zu erstellen, in denen dies erforderlich ist Feedback gebenund identifizieren für jeden eine Art, sich auszudrücken, sagen wir "positiv"Und ein"negativ".

1. Feedback zur Arbeitsleistung:
Positives Beispiel: "Peppe, Sie haben letzte Woche Ihr Produktionsziel um 20% übertroffen. Großartige Arbeit, die uns wirklich hilft, die Erwartungen an die Pflanzenproduktion zu erfüllen und die finanziellen Ziele zu erreichen. Wie hast du es gemacht?"
Negatives Beispiel: "Peppe, ich habe überprüft, dass Sie im letzten Monat Ihr Produktionsziel überschritten haben. Aus diesem Grund wird das Ziel dieses Monats um 20% erhöht. ".

2. Verhaltensfeedback:
Positives Beispiel: "Carolina, während des heutigen Treffens habe ich Ihre abschließende Haltung bemerkt, als Sie einige Kommentare zu den von Ihnen präsentierten Daten abgegeben haben. Als Ilaria Ihnen diesen Vorbehalt bezüglich der Art der durchgeführten Berechnungen gab, nahmen Sie eine geschlossene Haltung ein und sagten ihr, sie solle ruhig sein, weil Sie genau wissen, was Sie tun. Mit einer solchen Antwort war das Wetter für den Rest des Meetings eisig, Sie haben dem Zusammenhalt der Gruppe nicht geholfen. Seien Sie vorsichtig, denn Sie brauchen wirklich seine Unterstützung, um sich von der Situation zu erholen".
Negatives Beispiel: "Carolina, deine Reaktion mit Ilaria während des Treffens hat mir wirklich nicht gefallen. Es kommt einfach so vor, dass Sie lernen, sich selbst zu kontrollieren, so dass es einfach nicht funktioniert! "

3. Feedback zu Karrierewegen:
Positives Beispiel: "Cristiano, ich bin der Meinung, dass Sie alle Voraussetzungen haben, um ein Führer zu sein. Sie haben eine gute Fähigkeit gezeigt, das Team zu führen und zu motivieren. Sie müssen nur einige Aspekte verbessern, aber Sie können es schnell tun. Nehmen Sie die Herausforderung an, einen Karriereweg einzuschlagen? "
Negatives Beispiel: "Cristiano Glückwunsch, ich fördere dich!"

4. Reputationsfeedback:
Positives Beispiel: "Valentina, ich habe gehört, dass unsere neuen Mitarbeiter zu Ihnen gekommen sind, um Ratschläge zu erhalten, wie Sie sich mit unseren Unternehmenswerten identifizieren können. Sie scheinen den Ruf zu entwickeln, jemand zu sein, der wirklich versteht, wie wir hier Dinge tun.
Und das ist großartig !! Vielen Dank für Ihren Beitrag. Ich weiß das sehr zu schätzen. Sie sind ein Modell unserer Werte und ich bin sicher, dass neue Mitarbeiter Ihren Rat schätzen werden. ".
Negatives Beispiel: "Valentina, ich weiß, dass neue Mitarbeiter kommen, um Sie um Rat zu fragen. Sei vorsichtig, was du sagst. "

5. Feedback von Dritten:
Positives Beispiel: "Ilaria, ich habe festgestellt, dass einige Ihrer Kollegen in der Abteilung Sie bei der Beurteilung ihrer Arbeit für zu streng halten. Ich habe es persönlich nie bemerkt, aber ich mache mir Sorgen, dass andere es bemerkt haben und so verärgert waren, dass sie kommen und es mir sagen. Können Sie etwas Licht ins Dunkel bringen? "
Negatives Beispiel # 1: "Ilaria, ich denke du bist zu streng mit den Teammitgliedern."
Negatives Beispiel # 2: "Ilaria, Carolina und Peppe haben sich bei mir darüber beschwert, dass Sie zu streng mit ihnen umgehen. Was ist los? Das ist wahr?"

6. Berichte über den Verdacht eines persönlichen Problems:
Positives Beispiel: "Paola, in den letzten zwei Wochen habe ich bemerkt, dass du es nicht mehr bist. In den letzten beiden Vorschlägen haben Sie zwei große Fehler gemacht und eine wichtige Frist verpasst. gestern, während unseres Treffens, schienen Sie abwesend zu sein und haben mir keine Aufmerksamkeit geschenkt. Ich mache mir Sorgen, das ist nicht wie du. Mir ist klar, dass dies private Dinge sind und mich nichts angehen, aber ich bin besorgt, dass sich dies auf Ihre Arbeit auswirkt. Bitte tun Sie alles, um diese kritische Phase zu überstehen. "
Negatives Beispiel: "Paola, haben Sie und Ihr Mann Probleme? Bitte halten Sie sie von der Arbeit fern"

Dies sind natürlich nur Beispiele, auch bei leicht erzwungenen Tönen.
Wie Feedback übertragen wird und wie einzelne Themen diskutiert werden, hängt vom Kontext und vor allem von der Art des Feedbacks ab bestehende Beziehung zwischen dem Manager und den Mitarbeitern.